Aktuelles

Informationen zur Lehre im Sommersemester 2020

Liebe Studierende am IfP,

wie Sie sicher mitbekommen haben, ist der Vorlesungsbeginn für das Sommersemester auf den 20. April verschoben worden. Die Anmeldephasen finden wie geplant statt – lediglich die Restplatzvergabe wurde verlängert. Das Ende der Vorlesungszeit im Sommersemester verschiebt sich nach derzeitigem Stand nicht - das Sommersemester endet also am 10. Juli.

Sie haben sicher auch mitbekommen, dass die Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020 präsenzlos stattfinden werden. Da nicht absehbar ist, wie sich die Lage entwickeln wird, planen wir am Institut für Publizistik damit, das ganze Semester präsenzlos zu gestalten.

Wie Sie sich sicher vorstellen können, ist die präsenzlose Lehre für alle Beteiligten eine große Herausforderung, zumal der Vorlauf sehr kurz ist. Das Institut und alle Lehrenden arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, die Kurskonzepte anzupassen und sich in Plattformen für die digitale Lehre einzuarbeiten. Die meisten Lehrveranstaltungen werden dabei asynchron stattfinden, d.h. in den meisten Kursen wird es keine Online-Treffen zur Kurszeit geben, sondern z.B. über die Woche verteilte Aufgaben und asynchrone Kommunikationsplattformen. Für die Anwesenheitspflicht in Seminaren wird es kleine Leistungen geben, die Sie in den Kursen stattdessen erbringen müssen. An den Einzelheiten arbeiten wir derzeit noch und können Ihnen darüber jetzt noch keine Auskunft geben – bitte sehen Sie daher auch davon ab, uns derzeit danach zu fragen. Kurz vor Vorlesungsbeginn oder spätestens zu Vorlesungsbeginn erhalten Sie von den Lehrenden der einzelnen Kurse detaillierte Informationen zum Ablauf und den Anforderungen. Es wird ebenfalls die Information enthalten sein, wie sich der Workload, den die Kurse nach der jeweiligen Credit-Zahl haben, auf unterschiedliche Arten von Aufgaben verteilt und über den Semesterzeitraum erstreckt.

Voraussetzung, um an der präsenzlosen Lehre teilzunehmen, sind ein internetfähiger Computer sowie ein Internet-Zugang. Von der Teilnahme über internetfähige Mobilgeräte raten wir ab, außer in Fällen, in denen es Ihnen nicht anders möglich ist. Die Plattformen und Tools, die zur Teilnahme benötigt sind, werden Ihnen von der JGU zur Verfügung gestellt. Wir bemühen uns, auf so wenige unterschiedliche Plattformen wie möglich zurückzugreifen, damit Sie sich nicht in eine Vielzahl an Anwendungen einarbeiten müssen.

Generell gilt, dass sich in diesem Semester alle bemühen, so flexibel wie möglich zu sein. Da die digitale Lehre für uns alle eine neue Erfahrung ist und die Vorbereitungszeit kurz ausfällt, wird an der einen oder anderen Stelle sicher noch nicht alles perfekt laufen. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis. Genauso bitten wir dafür um Verständnis, dass wir alle derzeit, genau wie Sie, auch in anderen Lebensbereichen vor großen Herausforderungen stehen und z.B. aufgrund fehlender Kinderbetreuung nur eingeschränkte Kapazitäten haben. Selbstverständlich bringen wir Ihnen auf der anderen Seite das gleiche Verständnis für die Situation entgegen, in der Sie sich gerade befinden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie mit Problemen konfrontiert sind, und wir versuchen gemeinsam, eine Lösung zu finden.

Wir bitten Sie, nach dem Ende der zweiten oder dritten Anmeldephase nicht mit der Bitte um einen Kursplatz-Tausch zur Beseitigung von Überschneidungen auf uns zuzukommen. Da die präsenzlose Lehre so weit wie möglich auf die Logik von festen Kursterminen verzichtet, ist es nicht schlimm, wenn Sie zwei Kurse belegen, die im Falle einer Präsenzlehre zum selben Kurstermin stattgefunden hätten. Dieser Logik zufolge wird es auch in Wochen, in denen der Präsenzkurs z.B. aufgrund von Feiertagen nicht stattgefunden hätte, Lerninhalte Ihrer Kurse geben.

Weitere Informationen finden Sie stets auch hier: https://www.studium.ifp.uni-mainz.de/

Freundliche Grüße,
Dr. Ilka Jakobs, Prof. Dr. Bjørn von Rimscha, André Rieger und Vanessa Zauner
Studienbüro Publizistik und Geschäftsführende Leitung Institut für Publizistik

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Das IfP gratuliert Edgar Kist zur Promotion!

Edgar L. Kist hat am 04. März 2020 erfolgreich seine Dissertation verteidigt. Die Arbeit mit dem Titel "Die mediatisierte Markenerweiterung - Eine empirische Untersuchung der Erfolgsfaktoren aus Nutzersicht"wurde von Bjørn von Rimscha und Birgit Stark betreut.

In der Arbeit Kist schätzt mit einem Strukturgleichungsmodell, welche Faktoren den Erfolg von Medienangeboten von Nicht-Medienmarken (=Markenmedien) beeinflussen und wie dies ggf. auf die Marke zurückwirkt. Er bezieht die vielfach erforschten Einflüsse im Kontext von Markenerweiterungen auf eine besondere Konstellation: Marken, die eigene Medien nicht nur für die Kommunikation nutzen, sondern als eigentliche Differenzierung und Erweiterung ihrer Marke. Er kombiniert schlüssig kommunikations- und medienwissenschaftliche mit medienökonomischen Perspektiven zu einer sehr gelungenen Arbeit und eine ebenso souveräne Verteidigung.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Studierendenprojekt zur Digitalisierung

Wie entstehen künftig die Inhalte für PR? Wie wird Kommunikation geplant, gemessen, gesteuert? Was wird dabei von Maschinen, Bots und Robotern übernommen? Wie verändern neue Formen der automatisierten Kommunikation Berufsbilder in der Kommunikation und in den Medien?

Im Wintersemester 2019/20 haben sich 23 Studierende des IfP unter der Anleitung unseres Honorarprofessors Volker Klenk mit „Automated Communications“ beschäftigt und auf einer spannenden Microsite publiziert. Hier finden sich lesenswerte Artikeln über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Software, Anwendungsbeispiele und Auswirkungen berichtet wird.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Studierende erstellen multimediale "Stories" in Kooperation mit dem Medienhaus VRM

Im Rahmen eines Bachelor-Seminars haben Studierende des IfP in Kooperation mit der Medienhaus VRM interaktive journalistische Dokumentationen erstellt. Ziel war es, die Möglichkeiten und Potenziale zeitgemäßer, multimedialer Nachrichtenformate kennenzulernen.

Thematisch beschäftigen sich die Stories mit der Bologna-Reform, dem Valentinstag, einem Triathlon in der Antarktis, porträtieren Straßenwärter, eine Lebensmittelretterin und eine Influencerin.

 

Die Stories wurden von der VRM auf https://stories.vrm.de/category/projekte-ifp/ veröffentlicht.

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

#student4aday: Tag der offenen Tür

Zum gestrigen Tag der offenen Tür der Johannes Gutenberg-Universität Mainz stellte das Studienbüro wieder mehreren hundert interessierten Schüler*innen das Fach und das Institut für Publizistik in einer eigenen Infoveranstaltung vor. Zuvor gab es bereits großen Andrang in der speziell für diesen Tag geöffneten Vorlesung „Medienmärkte“ von Bjørn von Rimscha – und das trotz des Beginns der Vorlesung zu früher Stunde! Etliche Schüler*innen suchten auch nach den beiden Veranstaltungen das Gespräch mit den Mitarbeiter*innen des Studienbüros – wir hoffen, dass wir viele von ihnen bald als Studierende bei uns begrüßen dürfen.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Lehrpreis-Träger am IfP

Herzlichen Glückwunsch Michael Sülflow!

Michael Sülflow wurde im Rahmen des DIES LEGENDI 2019 der Lehrpreis der Johannes Gutenberg-Universität durch den Vizekanzler für Studium und Lehre Herrn Professor Stephan Jolie verliehen. Mit der Vergabe des Preises würdigt das Gutenberg Lehrkolleg exzellente Leistungen in der Lehre. Grundlage der Entscheidung sind die Ergebnisse der Lehrveranstaltungs-Befragungen, die vom Zentrum für Qualitätssicherung und –entwicklung (ZQ) durchgeführt werden.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Dr. Simone C. Ehmig zur Honorarprofessorin bestellt

(c) Stiftung Lesen

Am 11. November 2019 wurde unsere langjährige Lehrbeauftragte Dr. Simone C. Ehmig vom Präsidenten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zur Honorarprofessorin bestellt. Die Professorinnen und Professoren und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts freuen sich sehr über das neue Mitglied im Professoreninnen- und Professorenkreis.

Dr. Simone C. Ehmig studierte von 1983 bis 1989 Publizistikwissenschaft, Deutsche Philologie und Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Sie promovierte zum Einfluss prägender zeitgeschichtlicher Erfahrungen auf generationsspezifische Sichtweisen von Journalisten. Als Wissenschaftlerin hat sie in Mainz und Lugano Forschung zu Themen der politischen Kommunikation, Journalismusforschung sowie der Risiko- und Gesundheitskommunikation durchgeführt. In empirischen Studien hat sie wesentlich zur Entwicklung von Erhebungsinstrumenten beigetragen, vor allem im Rahmen von Inhaltsanalysen.

Seit 2009 leitet sie das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen, das mit empirischen Untersuchungen, Gutachten und Fachveröffentlichungen, Vorträgen und Expertise zu Themen der Lesesozialisation und zur Situation des Lesen öffentlich präsent ist.

In der Lehre unterstützte Dr. Ehmig das Institut für Publizistik bereits während ihrer Zeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin. In ihrer Rolle als Leiterin des Forschungsinstituts der Stiftung Lesen ist sie seit 2010 Lehrbeauftragte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Fach Publizistikwissenschaft.

Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre an unserem Institut.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Prof. Dr. M. Bjørn von Rimscha ist neuer geschäftsführender Leiter

Mit Beginn des Wintersemesters 2019/2020 hat das IfP einen neuen geschäftsführenden Leiter. Prof. Dr. M. Bjørn von Rimscha löst Prof. Dr. Marcus Maurer ab, der das Institut in den vergangenen zwei Jahren geleitet hatte. Das Institut dankt Professor Maurer für sein Engagement.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Feier der Absolventinnen und Absolventen: Machen Sie vor allem das, was Sie bewegt und interessiert.

106 Absolventinnen und Absolventen aus dem Jahrgang 2018/19 des Instituts für Publizistik sind am Samstag, den 12.Oktober 2019, unter dem Motto "Was bleibt, ist die Veränderung; was sich verändert, bleibt" verabschiedet worden – so viele, wie noch nie zuvor. Die von Institut und Fachschaftsrat mit Unterstützung der Alumni-Stiftung der Mainzer Publizisten und zahlreichen Sponsoren organisierte Feier der Absolventinnen und Absolventen bildete den festlichen Abschluss eines Studiums im Bachelor, Master oder als Promotionsstudierender am IfP.

Weiterlesen "Feier der Absolventinnen und Absolventen: Machen Sie vor allem das, was Sie bewegt und interessiert."

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles